"Ich glaube daran, dass das größte Geschenk, das ich von jemandem empfangen kann, ist, gesehen, gehört, verstanden und berührt zu werden.
Das größte Geschenk, das ich geben kann, ist, den anderen zu sehen, zu hören, zu verstehen und zu berühren. Wenn dies geschieht, entsteht Beziehung."

- Virginia Satir

Esalen Institut
Ursprung einer einzigartigen und unvergleichlichen Massage.

Die Erfolgsgeschichte der Esalen® Massage begann in Big Sur, an der Südwestküste Kaliforniens, mit seinen heißen heilkräftigen Quellen, "...wo sich Berge und der Ozean zu einem dramatischen Rendezvous treffen...,"(Robert L. Stevensson).

Inspiriert von Aldous Huxley's Idee des "Human Potential Movement" entstand hier in den 60er Jahren das Esalen Institut, ein Ort experimenteller Forschung und Lehre auf den Gebieten Philosophie, Psychologie und Therapie. Ein Freiraum in dem Pioniere, Querdenker und Kreative Möglichkeiten entwickelten, die Menschen unterstützen ihr innewohnendes Potential zu erfahren und zu entfalten.

Ida Rolf, eine Pionierin der Körperarbeit, Fritz Perls, der Begründer der Gestalttherapie, Moshe Feldenkrais mit seinem Konzept "Bewusstheit durch Bewegung", Charlotte Selvers Sensory-Awareness-Arbeit (bewusste Wahrnehmung der Körperempfindungen) und viele andere haben die Entwicklung der Esalen Massage mitgestaltet und beeinflusst. Neue Konzepte, spielerische Entdeckungsfreude, und eine ganzheitliche Sichtweise, die Körper, Geist und Seele als Einheit betrachtet, bildeten die Basis der Entwicklung. Das zunehmende Erfahrungswissen vertiefte die anfängliche Arbeit.

Das Esalen Institut ist bis heute ein lebendiges Zentrum.
www.esalen.org

  • Informationen über das Esalen-Institut aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie im Internet (www.wikipedia.de). Gute Informationen vor allen über den therapeutischen Hintergrund von Esalen.
    Download (ca. 285KB)
  • Ein sehr informativer Artikel über das Esalen-Institut von Pfarrer Martin Scheidegger aus Luzern in der Schweiz. Der Bericht ist während einer Studienreise durch die USA entstanden und wurde uns freundlicherweise von ihm zum direkten Herunterladen zur Verfügung gestellt(www.sektenberatung.ch).
    Download (ca. 315KB)